Trüffel Suche mit Rebecca

Termin der ersten Lektion im Pfotenpark: 8. Oktober 2017 für etwa 3 Stunden inkl. Theorie

Danach vereinbaren wir 3 weitere Praxisstunden an anderen Standorten in der Nähe für aktive Suche. Weitere Termine und Standorte können in der Gruppe besprochen und vereinbart werden.

 

Trüffelsuche - da dürfen die Hunde mal so richtig mit ihrer Nase und ihren feinen Sinnen arbeiten. Im Team macht es riesig Spass durch die Wälder zu ziehen. Für diese Aktivität eignet sich jeder Hund.

 

Kosten:  CHF 280 pro Person inkl. 1 Hund zahlbar vor Kursbeginn oder bar am Kurstag
Mitbringen: Drinks für dich und dein Hund und was für deine Notizen. Ganz Wichtig sind auch ein paar Leckerlis für die Belohnung des Hundes. 

 

und nun zum Kursablauf...

...  Die zweibeinigen Schüler müssen zuerst die "Schulbank" drücken und etwas Theorie lernen. Rebecca Said wird uns über alles gut vorbereiten während unsere Vierbeiner unter den Tischen noch keine Ahnung haben, was in der nächsten Stunde von ihnen gefordert wird.

 

Nach einer kurzen Spiel- und Spass-Pause im Park, folgt dann die Praxis mit Hund.

 

Es ist nicht sehr schwierig, die Hunde auf Trüffel abzurichten. Voraussetzung für diesen Kurs ist einfach, dass der Hund bereits auf ein Marker-Wort oder Clicker reagiert. (wenn du Fragen diesbezüglich hast, nimm einfach Kontakt mit uns auf: team@oceanwindow.ch oder 079 218 04 43.

 

Die Kunst liegt beim Suchen des begehrten Schlauchpilzes. Ihn zu finden, braucht viel Wissen, Erfahrung und Geduld. Aber, ja man Staune, Trüffel wachsen in Mengen in der Schweiz. Um diese jedoch zu "ernten" gilt es einige Regeln zu beachten. Wichtig ist beispielsweise, dass das beim Ausgraben des Trüffels entstandene Loch wieder zugedeckt wird. Allenfalls trocknen die Feinwurzeln der Bäume und das Pilzmyzel aus. Deren Gesundheit ist aber eine Grundvoraussetzung für das gute Gedeihen der Trüffeln. Trägt man Sorge zu einem Trüffelplatz, kann man über mehrere Jahre Pilze ernten.

 

Rebecca wird nach dem ersten Praxisnachmittag uns allen auch ein Stück Trüffel mitgeben (falls wir noch nichts gefunden haben) damit man Zuhause mit dem Hund den Geruch verinnerlichen kann.

 

Nach einer Woche (genauer Termin wird in der Gruppe besprochen) trifft man sich dann wieder an einem Ort in naher Umgebung, der sich für Trüffelsuche gut eignet. So wird es auch zu einem spannenden Ausflug. Begleitpersonen sind natürlich auch herzlich willkommen. Müssten aber pro Besuch/Termin CHF 25 zahlen.

 

Wir planen insgesamt 3-4 Treffen um Trüffel zusammen zu suchen.

 

 

 

Weitere Informationen und Anmeldungen bei: team@pfotenpark.ch oder unter 079 218 04 43

Kommentar schreiben

Kommentare: 0