Nur für unsere Mitglieder

Da sich immer mal ein paar Fragen, wer denn was für ein Hund hat, dachten wir, dass wir hier mal ein paar aktive Besucher beschreiben. Wenn ihr also dann in der Whatsapp Gruppe schreibt, wer wann geht, wäre es perfekt, wenn ihr den Namen des Hundes jeweils schreibt. So können die anderen schnell nachschauen, ob es eher passt. ;-)

 

Wer mitmachen möchte, soll uns einfach kurz eine Email schicken mit Foto, Name, ca. Grösse und auch gerne eine Beschreibung zum Hund und euch. Senden an: team@pfotenpark.ch


Muster-Henry

Dieser Hund hier ist mal ein kleines Beispiel.

Die Rasse heisst: Stofftierli und er ist ca. 40 cm gross,
sehr verspielt und kuschelweich.

 

Er ist etwas ängstlich bei zu wilden Spielpartner.

 

Leider hört er überhaupt nicht auf seinen Namen. Dafür springt er nicht weg.
Man muss ihn überallhin tragen. ;-)

 

Anthea

2,5 Jahre Galga-Espanol

Anthea kam im Sommer 2020 als Pflegehündin zu mir. Eine sehr ausgeglichene junge Galga die es faustdick hinter ihren Öhrchen hat. Anthea wurde wahrscheinlich vom Jäger ausgesetzt und lebte 1 Jahr auf der Strasse bis man sie einfangen konnte. Sie hat einen sehr ausgeprägten Jagdtrieb. Ich sag euch, die kann den Jagdschrei perfekt, der geht durch Mark und Bein. Da verkrümeln sich sogar die Mäuse. Anthea zeigt sich sehr selbstsicher, aber tief in ihr drin ist noch Unsicherheit zu spüren. Auch wenn Anthea jetzt schon 7 Monate bei mir ist, konnten wir die Bindung noch nicht zu 100% festigen. Aber wir arbeiten daran, beide. Sie spielt gerne mit ihren Freunden, manchmal etwas grob, doch Konflikten geht sie aus dem Weg. Ihr anfängliches Zwicken beim Spielen haben wir zum Glück in den Griff bekommen (den Maulkorb mussten wir nicht lange tragen). Ob kleine oder grosse Hunde, egal welche Rasse, Anthea findet alle cool. Sie ist sehr verfressen und hängt, sobald sie gefüttert wird, nur noch bei dieser Person und achtet immer auf eure Taschen, die sind schneller vom Tisch als gedacht. Ihre Energie kann sie im Park gut auslassen. Paquita ist natürlich ihre beste Freundin und für Noche habe ich mit Anthea eine Blindenführhündin.

 

Übrigens….. Anthea habe ich am 24.12.20 adoptiert und ist Bestandteil meines Rudels.

Bailey

ist im Juli 2020 geboren.

Sie ein Mischling mit etwas Mali drin.

 

Bailey ist sehr verspielt, lieb, wild und eher unterwürfig.

 

Sie geht auf alle Hunde offen zu. Besonders mag sie vor allem kleinere Hunde und spielt dann auch viel sanfter mit diesen.

 

Zurzeit macht sie sich gerne lautstark bei allen und jedem bemerkbar :)

Bella

ist eine ca. 3-jährige kleine Mischlingshündin.

 

Sie ist sehr unkompliziert und freundlich. Sie mag es jedoch nicht, wenn Hunde zu forsch auf sie zugehen und zeigt dann auch ihre Grenzen auf. Generell ist sie bei unbekannten Hunden und Menschen eher zurückhaltend und braucht dementsprechend eine «Kennenlernphase» bis sie sich zum Spielen auffordern lässt. Sie bevorzugt dabei sanfte Hunde, die Ihre Grenzen akzeptieren.

 

Wenn sie nicht spielen mag, geht sie im Pfotenpark ihrer Lieblingsbeschäftigung nach: Schnüffeln und Mäuse suchen… Aber natürlich trainieren wir auch immer fleissig Rückruf und andere Tricks.

 

Bitte gebt Bella keine Leckerlis.

Blue
ist ein Mischling und ursprünglich aus der Slovakei. Die Mutter ist ein Hannovscher Schweisshund, also ein Jagdhund, die Rasse des Vaters ist unbekannt.

Er wurde am 27.07.2020 geboren und ist seit dem 28.11.2020 bei uns.

Wir nehmen an, dass er ca. 45 cm gross wird.

 

Er ist sehr verspielt und weiss noch nicht so genau wo seine Grenzen sind, so dass wir ihn in die Ruhe bringen müssen.

Die Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten der Menschen liiiebt er und da zeigt er keine Scheue.

Bei manchen Hunden ist er noch etwas unsicher. Er bleibt meist kurz stehen um die Situation einzuschätzen und will dann drauflos spielen.

 

Bolero

ist ein lieber, nobler Galgo

Bolero lernt das Happy-life erste kennen! 

 

Im Pfotenpark hat er riesen Freude mit seinem Bruder Sasha zu toben! 

Auch mit anderen Hunden versteht er sich sehr gut. 

 

Er liebt es zu rennen und Spielzeug hinterher zu fetzen. 

Galgo typisch sucht er immer wider unsere nähe und wird gerne gekrault. 

 

Bolero ist ein unkomplizierter lieber Spielgefährte, der ab und an mal ein bisschen zwickt! Er lässt sich von uns aber gut bremsen und wir haben ein Auge drauf, daher ist das kein Problem.

Charly

ist ein liebevoller Huskymix und ist 3.5 Jahre alt.

 

Charly: "Ich bewege mich und spiele sehr gerne mit grossen
und kleinen Artgenossen. Aber aufgepasst, ich kann sehr stürmisch sein.


Ich freue mich immer wieder über neue Kontakte. Bis bald, Charly"

 

Chewie

ist eine mittelgrosse Spanische Wasserhündin und am 11. Mai 2020 auf die Welt gekommen.

 

Die drei wichtigsten Dinge in ihrem Leben sind: Spielen, spielen und nochmals spielen - an fünfter Stelle Essen ;)

 

 

Sie ist sehr intelligent, zeitweise auch frech und hat zu Beginn eine grosse Klappe. Damit versucht sie ihre Unsicherheit zu überspielen, die sie vor allem bei fremden Hunden zeigt. Wenn man ihr aber genug Zeit lässt, blüht sie auf und wird sich zunächst zaghaft ins Spiel einbringen um dann Gas zu geben.

Dante & Bodza

 

Beide Zwergdackel.

 

Dante: Rüde, unkastriert 6 Jahre alt, hat nicht gerne, wenn ein Hund auf seine Rücken tappt, sonst bleibt lieb und ruhig.

Buddeln ist sein Leidenschaft und Entdeckungsspaziergänge ohne Leine im Wald. Er ist ein grosser Abenteuer aber Alleingänger.

 

Bodza: Hündin, unkastriert 3 Jahren alt. Hyperaktiv, will stets beweisen, was sie kann... Ball- und Stockfreak, leicht hystherisch... ängstlich.

Elliot
ist ein eher kleiner Galgojunge.

 

Er ist noch nicht so lange in seinem zu Hause und muss Spielen und Ausgelassenheit erst noch erlernen.

Er ist sehr sozial zu anderen Hunden, freut sich über Kontakte und geht Konflikten meist aus dem Weg.

Jedoch liebt er es andere Hunde beim typischen Galgorennen zu jagen was manch einer nicht so gerne hat, ich hab da aber immer ein Auge drauf.

 

Zu aufdringliche Hunde findet er wiederum nicht so toll und er zieht sich meist zurück, wenn es ihm zu wild wird. 

 

Elliot liebt Menschen und weiss, das meist Streicheleinheiten und Kekse für ihn rausspringen, wenn er lieb guckt und sich an die anderen Parkbesucher anschmiegt. 

Feliz 

ist ein wunderschöner Podenco Ibiceno, am 26. Mai 2018 geboren und ca. 70 cm gross. Feliz ist seit 1 ½ Jahren bei mir und bereitet mir viel Freude..

 

Er ist sehr sozial, fängt keinen Streit an, freut sich über Galgo und Podenco typische Jagdspiele.

Sobald keine Rennen laufen geht er (erfolgreich) auf Mäusepirsch.

 

Feliz ist ein unkomplizierter lieber Spielgefährte der auch mal sehr nachhaltig (mit bellen) zum Spiel auffordern kann.

Das haben wir leider noch nicht im Griff. Er lässt sich aber sehr gut wegschicken.

 

Leider ist er nur bedingt Abrufbar… wir arbeiten daran.

 

Gioia

Mischling, weiblich, kastriert, ca. 27 kg schwer mit Schulterhöhe 60 cm wurde im April 2019 in Kalabrien geboren. Sie wurde dort als Welpe auf der Strasse gefunden und kam anschliessend in ein Tierheim der Region. Mit rund 6 Monaten konnte sie ins Tierwaisenhaus Oberglatt ziehen und Ende März 2020 durften wir sie dann bei uns als neues Familienmitglied empfangen.

 

Unser Mädchen ist sozial und total verspielt und verstand sich bisher bei Begegnungen mit allen Hunden gut - Hauptsache spielen, toben & rennen. Sie akzeptiert auch, wenn ein Hund nicht oder nicht mehr spielen will. 

 

Um unbekannte Zweibeiner macht sie noch gerne einen Bogen und betrachtet sie aus Distanz; demnach sie einfach ignorieren, sie dankt es ;-)

Futter oder Goodies sollte sie nur von Frauchen oder Herrchen bekommen, da wir noch am Bezug zu uns arbeiten und auch das Abrufen muss noch fleissig geübt werden.

Hugo

ist ein kleiner Hund. Ein Cavalier King Charles Spaniel.

 

Er ist verspielt und nicht kastriert. Hugo liebt grosse und kleine Hunde. Manchmal weint er wenn die anderen Hunde ihm nicht „guten Tag„ sagen wollen. Er liebt besonders alte Leute.

 

Auf jedem Spaziergang ist Hugo auf der Suche nach seinen Freunden in Dietikon.

 

In die Schule war er nicht gut. Er wollte nur spielen mit anderen Hunden.

Izas 

Huskymädchen 2 Jahre alt

 

Izas ist sehr wild im Spiel und sehr Selbstsicher. 

Kleine und unsichere Hunde haben oft angst vor ihr und sie respektiert das nicht immer.

 

Aber sie ist sehr lieb und nicht agressiv.

Jambo
(3j. Basenji Rüde) und

 

Joya

(3j. Husky Hündin) sind ein tolles Team!

 

Beide lieben es zu spielen und frei rumzurennen. Sie sind draussen eher wild und stürmisch. Zu Hause dafür sind beide richtige Kuschelmonster und Couchpotato, vor allem Jambo. Joya ist sehr menschenfreundlich, manchmal zu sehr 😉, Jambo ist mit Menschen anfangs etwas distanzierter.

 

Sie leben zu Hause sehr harmonisch mit 9 Katzen im Rudel, draussen wird aber jede Katze gejagt 🙈😉. 

Jamiro

ist ein grosser, sehr ruhiger und friedliebender Galgo.


Ausser wenn jemand springt oder ein Spielzeug fliegt, dann gibt er Gas und spielt sehr lustig. Mit Hunden flitz er sehr gerne durch den Park.

Er freut sich über alle Hunde. Mit kleinen Hunden ist er jedoch ab und an etwas zu wild. Nicht böse aber einfach zu gross.

 

Schmusen tut er unheimlich gerne und auch Betteln. Da hoffen wir, dass er nicht immer Erfolg damit hat und keine Leckerlis von anderen Leuten bekommt.

 

Wenn Hunde "streiten" ist Jamiro der Schlichter und geht dazwischen. Er ist absolut Harmonie-Süchtig. 

 

Karma

ist eine zierliche Galga.

 

Sie springt schnell, ist aber eher etwas scheu bei fremden Hunden. Wenn jedoch ihre "Geschwister" Miss KC und Jamiro mit dabei sind, taut sie auf und kann auch mal ganz frech hinter rennenden Hunde hinterher jagen.

 

Sie selber wird gerne gejagt und um die anderen dafür aufzufordern bellt sie leider manchmal, was eher kontraproduktiv ist. ;-)


Zu den Zweibeinern geht sie sehr gerne hin und lässt sich streicheln.

Laila
ist ein mittelgrosser Mischling aus Ungarn.

Zur Hälfte ist sie ein Jagdhund, die andere Partie ist unbekannt.

 

Sie ist vier Jahre alt und recht lebhaft. Ihre Lieblingsbeschäftigung ist rennen und Nasenarbeit.

 

Da Laila viel Energie hat, freut sie sich auf gleichgesinnte Spielkameraden

Lancelot

Achtung: BorderCollie, Bausatz nicht komplett korrekt zusammengebaut

 

Er ist im April 2020 geboren und liebt es zu springen – ja, auch am Menschen hochspringen gehört zu seinen Hobbies. In der Limmat schwimmen oder auch Vögel jagen findet er super.

 

Er findet, dass Büroschlaf der Beste ist. Natürlich schmust er super gerne. (derzeit ist er jedoch mehr in der T-Rex-Phase)

Lancelot ist in der Ausbildung zum Therapiebegleithund.

Leo

Ist ein Mischling, 2 Jahre alt, ca. 40 cm gross und kommt aus Italien. Wir denken er hat etwas vom Labrador und Spaniel, aber genau können wir es nicht beurteilen.

 

Er ist seit 3 Monaten bei uns und macht grosse Fortschritte beim Lernen. Am Rückruf müssen wir allerdings noch viel arbeiten.

 

Er ist ein ganz lieber und noch verspielt, anderen Hunden gegenüber oft etwas zu stürmisch und kann es kaum abwarten herumzutollen. Dies mögen nicht alle Hunde so gerne (speziell die kleinen) auch wenn er es nie böse meint.

Die Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten der Menschen mag er sehr.

 

Leo freut sich riesig, die neuen Spielgefährten kennenzulernen.

 

Lua

Ist eine schüchterne und sehr liebe Junghündin aus Rumänien. Wir vermuten Goldie - Wachhund Mix.

 

Lua hat sehr Freude an allen Hunden, sie geben ihr Selbstvertrauen, während sie sonst ängstlich ist. Sie tobt gerne umher aber zeigt sich schnell unterwürfig zu anderen Hunden.

 

Lua ist erst seit Dezember 20 bei uns und darf noch viel lernen.

Miles

ist am 27 November 2020 geboren und ist ein aufgeweckter kleiner Braque Francais de Pyrenée Junge.

 

Miles liebt andere Hunde und will immer ganz Mutig mit allen spielen. Miles wird ca. 50cm gross und bis zu 25 kg schwer.

 

Als Jagdhund schaut er immer sehr interessiert allem zu und macht sich des öfteren bereit los zu sputen. Wir jagen nicht, dafür arbeiten wir gerne mit der Nase.

 

Miles beobachtet am Anfang oft etwas zurückhaltend, ist nach dem Auftauen dafür dann umso wilder und energiegeladen. Wir freuen uns auf die Begegnungen im Pfotenpark.

Miss KC

ist ein wahrer Wirbelwind und liebt es zu apportieren. Sie lebte auf der Strasse in Spanien und ist ein Podenco / Ca de Bestiar  (spanischer Schäferhund) Mischling.

 

Sie mag keine zu forschen Hunde die frontal und wild auf sie zu springen. Diesen gibt sie mit einem Knurren und schubsen Bescheid, dass sie das nicht mag. Wenn der andere Hund das nicht akzeptiert ist sie leider nicht mehr ganz so freundlich. Aber wir beobachten das gut und gehen solchen Konflikten aus dem Weg.

 

Sie mag ruhige Hunde und liiiiebt Menschen. Da ist ihre Freude sehr gross und sie bringt und teilt dann auch gerne ihr Spielzeug.

 

Ihre "Geschwister" Karma und Jamiro beschützt sie wie eine Mutter und viele Hunde folgen ihr, denn sie ist die geborene Leaderin. 

 

Wir lieben sie für ihre Unabhängigkeit und doch super tollen Bereitschaft mit uns zu trainieren und Regeln zu befolgen.

 

Noche
11 Jahre, Rauhaar-Galga

Gehört zu den eher kleineren Exemplaren der Galgos.

Noche kam im Juli 2012 zu mir. Sie lebte mit ihrem Vater bei einer Familie, diese konnte dann nichts mehr mit den beiden anfangen und so landeten die beiden im Tierheim. Noche war anfänglich ein grosse „Rüppeline“, wie sollte es wohl anders sein, sie hatte nur ihren Vater zum Spielen. Ebenso ignorierte sie Ansagen von mir und war sehr selbstsicher. Noche ist eine ganz spezielle Hündin, entweder liebt man sie, oder eben nicht. Also ich liebe Sie, so wie sie ist.
Noche selber liebt Menschen, Kinder und unkastrierte Rüden :-).

 

Seit November 2020 hat sie ihr Augenlicht fast vollständig verloren und ist sehr ruhig geworden. Zuhause meistert sie alles perfekt, draussen hängt es von der Umgebung und den Einflüssen ab. Trotz ihrer Sehschwäche kann ich Noche immer noch frei laufen lassen. Im Park hingegen fühlt sie sich sichtlich nicht wohl, vor allem wenn mehrere Hunde rennen. Ich nehme sie aber trotzdem mit, wenn wir einige Minuten alleine auf dem Platz sind, schnüffelt sie dann doch gerne mit Paquita und Anthea herum. 

Pacco

ist ein mittelgrosser Mischlingsrüde. Am Anfang ist er noch etwas schüchtern und bei fremden Hunden eher unterwürfig. Sobald er aber das Vertrauen hat, wird er zur kleinen Rakete.

 

Er liebt das herum speeden mit Artgenossen. Die Grösse und das Alter des Hundes spielt ihm dabei keine Rolle.

 

Er ist noch noch jung und muss einiges lernen.

 

Den Kontakt zu anderen Hunden hilft ihm dabei, denn er orientiert sich gerne an deren Verhalten. 

Paquita

10 Jahre, Galga-Espanol

Eine sehr soziale Hündin mit allen Hunden, ob gross oder klein, egal welche Rasse. Nur wir Menschen und Geräusche machen Paquita Angst.

Paquita kam als Angst-Hündin zu mir. Sie verbrachte die ersten Jahre bei den Gitanos. Das sind Zigeuner, wenn ich ehrlich bin, das Schlimmste was einem Tier in Spanien passieren kann. Auch heute, nach fast 7 Jahren ist ihre Angst fremden Menschen gegenüber immer noch da. Ich weiss nicht was ihr angetan wurde, vielleicht auch besser so. Zuhause und dort wo sie sich wohlfühlt, verhält sie sich wie ein Pausen-Clown, sie ist fröhlich, verspielt und fordert auch ihre Kuscheleinheiten ein. Draussen ist sie sehr schreckhaft und geht fremden Menschen aus dem Weg. Euch Pfotenpärkler  möchte ich ans Herz legen, einfach nicht auf sie zugehen, nur ignorieren. Sobald sie die Menschen mehrmals gesehen hat und für „gut“ befindet, kommt sie irgendwann von hinten und stupst dich an. Trotz ihrem Alter strotzt Paquita vor Energie und spielt ausgiebig mit ihren Freunden im Park und hat dabei immer ein Lächeln im Gesicht. Nach einer gewissen Zeit muss ich sie stoppen und ausruhen lassen, sonst muss ich sie vom Platz tragen. Zuhause fällt sie dann komatös in einen Tiefschlaf.

Rusty

ist 1.5 Jahre alt. Er ist mit 8 Monaten zu mir gekommen aus der Tierambulanz in Rümlang. Er war damals sehr verängstigt.

 

In in der Zwischenzeit hat er zwar einiges an Selbstsicherheit gewonnen, er hat aber noch immer Angst vor Menschen (Meideverhalten) und bei mehr als 3 Hunden wir es ihm meistens zu viel und er nimmt sich dann aus dem Spiel raus.

 

Er ist unkastriert, hat bis jetzt mit anderen Hunden einen guten Umgang.

 

Sasha
ist ein 1.5 Jähriger Podenco Rüde und ein echtes Energybündel! 

Ein Typischer Podenco, er es liebt zu spielen zu rennen und Mäuse zu jagen! 

 

Sasha liebt Menschen, ist aber im Pfotenpark mehr an der Umwelt und seinen Fellfreunden interessiert

Er ist ein sehr lieber Spielgenosse der seine Kameraden mit lautem Bellen zum Rennen auffordert. 

 

Durch seiner temperamentvolle energetische Art gerät er schnell in den Mittelpunkt der Hetze, hier schreite ich dann ein und pausiere die Jagd, bis Sasha ein etwas Souveräneres Verhalten selber lernt :) 

 

 

Zusammengefasst: ein super lieber Schmusetiger, der es liebt sich im Pfotenpark auszupowern und mit seinem Bruder Bolero zu spielen. :) 

Schari

ist eine 4 j, grosse Mischlingshündin aus Rumänien (Schäfer/Kangal).

 

Im Heim liess ich mich lange nicht Anfassen, weshalb ich kein zu Hause gefunden habe. Seit 2 Jahren habe ich nun auch ein Platz gefunden, wo ich lernen kann, dass gestreichelt werden doch noch schön sein kann.

 

Ich bin Menschen ggü noch eher misstrauisch, aber so langsam werde ich neugierig und mutiger. Auch wenn ich hin und wieder erschrecke ab meinem Mut. Da ich bei Angst und Unsicherheit flüchte, was zu langen und vielen Suchaktionen nach mir geführt hat, kann ich nicht ohne Leine laufen. Ich lerne noch und arbeite an der Bindung.

 

Im Park bin ich seit Dez 20 dabei, aber noch unsicher und fühle mich mit kleineren Hunden 'noch' wohler. Die grossen stürmischen Hunde finde ich solange spannend bis sie auf mich zurennen....dann wirds mir zuviel und ich würde mich lieber in Luft auflösen oder flüchten. Danke, dass Ihr mir Zeit lasst um noch sicherer zu werden und Euch und Eure 4-Beiner besser kennzulernen. 

Syra

(ca. 45cm, 15,5kg) ist ca. im April 2020 in Ungarn geboren. Sie ist seit Ende Dezember bei uns.

 

Anfangs war sie eher ängstlich, dies hat sich schnell gelegt und sie tritt zunehmend selbstsicher auf. Sie ist eine liebe, menschenbezogene, schlaue Hündin.

 

Syra spielt sehr gerne und rennt schnell, daher freut sie sich vor allem auf Spielkameraden (ob gross oder klein), die auch aktiv sind und viel Energie haben. Syra muss (unter anderem) noch lernen Grenzen zu akzeptieren wie z.B., wenn das Gegenüber nicht (mehr) mit ihr herumtoben möchte. Das Betteln bei anderen Personen möchten wir ihr abgewöhnen. Syra ist nicht kastriert. 

Tinto

ist ein 8.5 Jahre alter Mischling aus Spanien und freundlich und nicht mehr ganz so verspielt. Er kann meistens frei laufen.

 

Malia

ist seit 6 Monaten bei uns und 2-3 jährig. Eine Podencomix und sehr jagdfreudig. Sie rennt gerne aber meistens sucht sie Mäuse und ist gegenüber anderen Hunden zuerst etwas unsicher.

 

Beide sind etwa 40 cm gross. 

Uma 

Ist eine ca. 3 jährige Mischling-Hündin. Man vermutet Podenco, Beagle und Jack-Russel. Was sonst aber noch so alles in ihr steckt,  weiss wohl nur ein unbekannter Spanischer Jäger.

 

Sie ist mittelgross, kommt aber mit Hunden aller Grössen und Geschlechts klar und freut sich über die meisten Begegnungen. 

 

In erster Linie kommt sie aber gerne in den Pfotenpark wegen ihres Hobbies dem „Fressen“ und um sich nach Leckerlis umzusehen. Dafür springt sie auch mal an der Jacke hoch (sind wir am üben). Wenn ihr helfen wollt, einfach abwenden :) Und AUF KEINEN FALL LECKERLIS GEBEN! 

Yello

Foxterrier, geboren am 15.2.2020

 

Yello ist ein Energiebündel und stets zum spielen zu haben. Mit anderen Hunden hat er noch nicht viel Erfahrung, freut sich immer über Begegnungen.

 

Das Abrufen klappt noch nicht (manchmal schon 😉)

 

Er ist ein feiner Kamerad und wir haben viel Spass zusammen.

 

Yuri

ist ein grosser Galgo (männlich, kastriert).

 

Er ist sehr freundlich und liebt grosse und kleine Hunde und alles dazwischen.

 

Am liebsten rennt er aber mit anderen schnellen Hunden durch den Pfotenpark.

 

Mit Hunden, die nicht so gerne rennen, weiss er manchmal nicht ganz was anstellen und steht dann einfach etwas gelangweilt herum.

 

Noch an die männlichen Menschen im Pfotenpark: Yuri hat aktuell noch recht grosse Angst vor Männern. Am besten ignoriert ihr in einfach und lasst ihn den ersten Schritt machen, euch kennen zu lernen.