CBD Öl - Swiss Made - für Tiere (für Menschen bitte bei uns anfragen)

Beim CBD-Öl von Hanfpfoten handelt es sich um ein natürliches, organisches Produkt. Echtes, biologisch angebautes, Cannabis Extrakt aus dem Glarnerland und Hanfsamenöl oberster Güteklasse.

 

Sie und ihr Tier werden von CBD-Öl definitiv nicht berauscht. Im Gegensatz zum bekannten THC wirkt CBD nicht berauschend. Ihr Tier wird sich entspannt fühlen.

 

Mögliche Wirkungen vom Hanfpfoten CBD-Öl:

- Erhöhung der Vitalität

- fördert ein gesundes Fell

- entspannende Wirkung

- Stresslindernd

- Appetitanregend

- Regeneration der Muskeln

- Stärkung des Immunsystem

- Unterstützung des Bewegungsapparates

- Unterstützung des Magen-Darm-Traktes

 

Hinweis: Das CBD-Hanföl kann die Aktivität von Leberenzymen verringern, die gebraucht werden, um viele Medikamente zu metabolisieren. Falls Ihr Tier also bereits Medikamente einnimmt, müssen Sie sich über den zusätzlichen Einsatz von CBD-Öl bei Ihrem Tierarzt informieren.



Hanfpfoten CBD Öl 300 mg - 30 ml

CHF 29.00

  • verfügbar
  • 2 - 3 Werktage Lieferzeit

Hanfpfoten CBD Öl 1000 mg - 30 ml

CHF 85.00

  • verfügbar
  • 2 - 3 Werktage Lieferzeit

Hanfpfoten CBD Öl 3000 mg - 30 ml

CHF 185.00

  • verfügbar
  • 2 - 3 Werktage Lieferzeit

Dosierungsbeispiel für CBD 300:
Ausgehend von einem Körpergewicht deines Tieres von ca. 5kg, empfehlen wir die Verabreichung von 2-5 Tropfen, bei ca. 10kg, von  4-10 Tropfen. Für alle gilt: Am besten 3x täglich. Diese Dosis kann bis auf 3×5 Tropfen am Tag erhöht werden.

Dosierungsbeispiel für CBD 1000:

Ausgehend von einem Körpergewicht deines Tieres von ca. 10kg, empfehlen wir die Verabreichung von 2-5 Tropfen, bei ca. 20kg, von  4-10 Tropfen. Für alle gilt: Am besten 3x täglich. Diese Dosis kann bis auf 3×5 Tropfen am Tag erhöht werden.

Dosierungsbeispiel für CBD 3000:

Ausgehend von einem Körpergewicht deines Tieres von ca. 20kg, empfehlen wir die Verabreichung von 1-4 Tropfen, bei ca. 10kg, von  2-6 Tropfen. Für alle gilt: Am besten 3x täglich. Diese Dosis kann bis auf 3×5 Tropfen am Tag erhöht werden.

 

Sollte eine noch höhere Dosierung angestrebt werden, so sollte ein Öl mit höherer Konzentration an CBD gewählt werden. Dann ist nicht nur die Verabreichung leichter zu handhaben! Vor allem aber ist der kostbare Inhalt der Flasche länger ergiebig.

Die Dosierungsangaben sind ungefähre Richtlinien und können beliebig angewandt werden. Wir empfehlen, mit sehr geringen Dosen zu beginnen und diese langsam zu erhöhen und sich so an die optimale Dosierung heran zu tasten. Bei Fragen sind wir gerne für dich da unter: team@pfotenpark.ch oder du kannst auch den CBD-Kalkulator des Herstellers nutzen: https://hanfpfoten.ch/cbd-kalkulator/

FAQ's zum Thema CBD Öl

Hier ein paar weitere Informationen. Mehr findest du auch direkt beim Produzenten: https://hanfpfoten.ch/cbd-magazin/

Wie verabreiche ich das Öl meinem Tier?

Beim Menschen ist die Einnahme von CBD Öl einfach. Wir geben uns die Tropfen selbst in den Mund, am besten unter die Zunge. Wir halten das Öl dort kurz, damit die Mundschleimhäute das CBD aufnehmen können und schlucken den Rest einfach. Optimalerweise haben wir kurz zuvor etwas fetthaltiges gegessen, denn so lösen sich die Inhaltsstoffe des CBD Hanföls leichter und schneller. Das funktioniert bei deinem Tier natürlich nicht. Deine Katze oder dein Hund halten das Öl weder unter der Zunge, noch warten sie auf deine Freigabe es nun schlucken zu dürfen.

Was also tun? Nun, zunächst schüttelst du die Flasche mal kräftig. Danach gibst du die Tropfen des CBD Hanföls für Tiere in das Futter. Das ist leicht, unkompliziert und erleichtert die Einnahme für beide Seiten: dich als Tierhalter und dein Tier als Patient. Du kannst das Öl auch direkt in das Maul deines Tieres geben, wobei viele Tiere das überhaupt nicht gerne haben: das festhalten, das Maul öffnen, das hineingeben von irgendwelchen Dingen. Das mögen unsere Tiere schon beim Tierarzt nicht und wenn wir es verhindern können, dann sollten wir es den tierischen Familienmitgliedern in den eigenen vier Wänden ersparen.

Wie muss ich das CBD Hanföl lagern?

Am besten bewahrst du das CBD Hanföl nach Öffnung im Kühlschrank auf. Auch sollte das Produkt vor direkter Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeit und Hitze geschützt sein. Zudem empfehlen wir, dass du das Hanföl ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrst.

Muss ich sonst noch etwas beachten?

Ausser darauf zu achten, wie es deinem Tier bald besser gehen wird, solltest du bedenken, dass CBD Hanföl die Aktivität von Leberenzymen verringern kann. Diese werden gebraucht, um viele Medikamente zu metabolisieren. Falls dein Tier also bereits Medikamente einnimmt, raten wir dir die zusätzliche Verabreichung von CBD Hanföl beim Tierarzt deines Vertrauens abzuklären.

 

Ausserdem brauchst du keine Sorge haben, dass dein Tier durch die Verabreichung von CBD Hanföl in irgendeiner Art und Weise psychoaktiv beeinflusst und gar berauscht wird. Im Gegensatz zum bekannten THC wirkt CBD nicht berauschend. Dein Tier wird sich lediglich besser entspannen können, was den Stresspegel senkt und deinem Tier heilsame innere Ruhe verleiht.


Weitere Artikel für das Wohlgefühl unserer Tiere