top of page

Durchfall – ein leidiges Thema aber fast alle haben sich gefragt: Was tun!


Mein Tipp ist erstmal die Morsche Karottensuppe

(Achtung: ersetzt nicht einen Tierarztbesuch, wenn es über mehrere Tage hinweg geht.)


Durchfall tritt bei Hunden häufig auf und kann verschiedene Ursachen haben. Der Durchfall entsteht meist, wenn Bakterien oder Viren den Darm besiedeln und Giftstoffe freisetzen.

Die Krankheitserreger versuchen sich an der inneren Darmwand im Dickdarm festzuhalten, indem sie an dessen Rezeptoren andocken. Sie vermehren sich und geben Gifte ab, die Folge ist Durchfall. Jetzt hilft die Morsche Karottensuppe, denn beim langen Kochen der Karotten entstehen kleine Zuckermoleküle (Oligosaccharide), die wiederum den Rezeptoren im Darm ähnlich sehen, sodass die gefährlichen Bakterien sich an ihnen festhalten und mit der restlichen Nahrung ausgeschieden werden.


Ich schwöre darauf und mache meist einen grossen Topf und gefriere dann kleine Portionen ein. So habe ich sie immer «griffbereit». Denn die Suppe muss lange gekocht werden, damit sie ihre volle Wirkung entfaltet.


Hier mal das sehr einfache aber eben zeitaufwendige Rezept:

Ca. 500 g geschälte Karotten in einem Liter Wasser mindestens 1 Stunde köcheln lassen. Dann pürieren und mit gekochtem Wasser wieder auf etwa einen Liter auffüllen. Die Konsistenz sollte nicht ganz flüssig sein, sondern eher ein feuchter Brei. Noch ca. drei Gramm Kochsalz dazugeben und fertig.


Nun mit der Einnahme und Dosierung ist das immer so eine Sache. Ich persönlich gebe für meine +/- 25 Kilo Hunde je ca. 300 ml VOR dem Essen. Warte dann ca. 30 Minuten und füttere. Wenn es starker Durchfall ist, gibt es nur ganz wenig vom «normalen» Futter oder Schonkost (etwas Reis mit Chicken). Das dann 2x pro Tag. Viele geben es zum Essen dazu. Wir empfehlen aber es vor dem Essen zu geben, damit sich die wichtigen Stoffe auch an der Darmwand ansiedeln können.


Wenn wir einfach mal «präventiv» etwas für den Darm machen wollen, dann gibt es ab und an auch mal ein paar Esslöffel zum Futter dazu. 😉 Unsere Hunde mögen Karotten. Übrigens ist so eine Suppe auch für uns Zweibeiner und unseren Darm ganz gut.


Bei Durchfall verliert der Körper viel Flüssigkeit, die dieser jedoch dringend benötigt. Deshalb gut darauf achten, dass dein Hund genügend trinkt. Die Suppe hilft dabei, die Krankheitserreger auszuscheiden und führt zeitgleich dem Körper Flüssigkeit zu. Sie sollte idealerweise gleich zu Beginn der Beschwerden gegessen werden und das so 2-3 Tage lang. Wenn der Durchfall anhält auf alle Fälle bitte zum Tierarzt gehen.


En Guete und liebe Grüsse

Christine vom Pfotenpark Team


 




50 Ansichten0 Kommentare
bottom of page